Staatliche Berufsfachschule für Kinderpflege

INFORMIEREN & BEWERBEN

Staatliche Berufsfachschule
für Ernährung und Versorgung

INFORMIEREN & BEWERBEN

Staatliche
Berufsfachschule
für Sozialpflege

INFORMIEREN & BEWERBEN

Staatliche Berufsschule III
Kompetenzzentrum Ernährung

zur Anmeldung

Aktuelles

Termine

Unser Schulalltag auf Instagram. Folge uns doch!

Was unsere Schülerinnen und Schüler sagen

Absolventinnen

Sibylle Coeler
Erzieherin

Sibylle Coeler

Im Jahre 2006 startete ich meine Ausbildung zur Kinderpflegerin. In der Zeit, als ich noch auf der Hauptschule war, hatte ich verschiedene Praktika absolviert. Darunter auch ein zweiwöchiges Praktikum in einem Kindergarten in Aschaffenburg. Damals war ich ungefähr 16 Jahre alt. In diesem Alter konnte ich mir noch nicht vorstellen, welche beruflichen Ziele eine Person, die diesen Weg als Kinderpflegerin einschlägt, gehen kann.
Genie Klein
Sozialbetreuerin und Pflegefachhelferin

Genie Klein

Ich werde ab September die Ausbildung zur Pflegefachfrau anfangen. Die Worte meiner Klassenleiterin, dass wir uns nicht nur auf der einen Ausbildung ausruhen sollen, haben mich dazu motiviert. Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich das alles sehr gut meistern werde, da ich einfach das Gefühl habe, auf meiner Arbeit angekommen zu sein.
Lisa da Silva Joao
Master of Education (M.Ed)

Lisa da Silva Joao

Mein Traum war es immer die Ausbildung zur Pflegefachfrau zu machen. Aber als Schülerin mit Migrationshintergrund hatte ich schon in der Grundschule viele Schwierigkeiten. Ich habe die Mittelschule besucht und 2009 meinen Quali erfolgreich bestanden. Im Jahr 2009 habe ich mich für die Ausbildung zur Sozialbetreuerin am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Aschaffenburg entschieden.
Julia Klüber
Fachlehrerin

Julia Klüber

Der Einstieg zum Aufstieg – So lässt sich meine Schulzeit an unserer Schule am besten beschreiben. Im Jahr 2010 startete ich meine Ausbildung zur Hauswirtschafterin, ohne mich wirklich mit dem Beruf beschäftigt zu haben. Wieso? Weil ich als 15-jähriges Mädchen noch kein ernsthaftes Berufsziel hatte und ich meine versteckten Talente gar nicht kannte.

Partner