Danke! Das Krankenhaus Paket der FK11D

Vor ein paar Wochen haben wir im Fach PuGB über die aktuelle Coronalage gesprochen. Es ging vor allem um die Zustände auf den Intensivstationen und um die Pflegefachkräfte und Ärzte*innen, die dort Tag für Tag arbeiten.

Herr Müller gab uns verschiedene Zeitungsartikel, in denen Interviews von Pflegefachkräften und Ärzten*innen standen. Diese Interviews waren sehr interessant, aber auch gleichzeitig erschreckend, wenn man erfährt, was Pflegefachkräfte alles wegstecken, entscheiden und leisten müssen.

Im Laufe der Unterrichtsstunde kamen wir zum Entschluss, diesen Menschen, die für uns jeden Tag da sind, etwas zurückzugeben. Daraufhin haben wir uns entschlossen, ein kleines Dankeschön Paket zusammen zustellen. Jede*r Schüler*in durfte selbst entscheiden, was er/sie zum Paket beisteuern möchte. Und so kamen nach ein paar Wochen viele verschiedene Dinge wie zum Beispiel eine Dankeskarte, Schokolade, Kaffee, Tee, Bilder, Handcremes, etc. zusammen.

Das Paket wurde dem Klinikum Aschaffenburg übergeben und wir hoffen, dass es den Pflegefachkräften ein bisschen Mut, Hoffnung und Freude schenkt.

Maren Zöller, FK11D

Neuigkeiten: Das Personal der Intensivstation hat das Paket erhalten und sagt: