Unser Engagement hat sich gelohnt. Unsere Schule gewinnt 2500 Euro

Den mit insgesamt 5.000 Euro dotierten Partnerschaftspreis des Bezirks Unterfranken teilen sich in diesem Jahr unsere Schule und die benachbarte Staatliche Berufsschule 2.

Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel betonte bei der Preisverleihung, es gebe „viele gute Gründe, warum wir Europa brauchen“. Deshalb müsse man den Umgang mit Europa und seinen Institutionen beizeiten lernen. Wie Herr Dotzel in seiner Lobrede erläuterte, war die Jury besonders von den umfangreichen sprachlichen und kulturellen Vorbereitungen der Schülerinnen und Schüler und den Praktikumsmöglichkeiten angetan.

Gerhard Burggraf, stellvertretender Schulleiter unseres Schulzentrums, hatte nachgerechnet – in den vergangenen gut zwanzig Jahren Auslandsarbeit wurden rund 700 Azubis durch das Schulzenturm nach Irland, Ungarn oder Frankreich geschickt. Eine unglaubliche Zahl, wenn man bedenkt, dass ein Auslandspraktikum während der Ausbildung keinesfalls eine Selbstverständlichkeit ist: Die Betriebe der Azubis müssen zustimmen und ihre Lehrlinge freistellen, die Kostenfrage muss geklärt sein und zusätzlich muss man sich erst einmal trauen, seine gewohnte Umgebung und Wohlfühlzone für gut drei Wochen zu verlassen, um im Zielland neue Erfahrungen für das Berufsleben, aber auch für sich selbst zu sammeln. Bis auf ganz wenige Ausnahmen seien die Auszubildenden von den Projekten begeistert und zehren lange von den vielen positiven Erlebnissen, berichtete Herr Burggraf.

Im Anschluss an die Verleihung des Partnerschaftspreises wurde neben der Urkunde auch eine Präsentkiste mit französischen Spezialitäten überreicht.

Vielen Dank an alle Beteiligten – nur durch das Engagement vieler ist es uns möglich, Auslandsaufenthalte auch in Zukunft zu organisieren.

Wir freuen uns auf zukünftige Projekte – euer Erasmus+Team

Das Bild zeigt im Vordergrund Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, den stellvertretenden Schulleiter Gerhard Burggraf mit der Siegerurkunde sowie Carmen Luder, Gudrun Peeters und Sabine Geis.