Tutorenprogramm „Gemeinsam Brücken bauen“ läuft weiter

Liebe Tutorinnen, liebe Tutoren,

hier ein paar Hinweise für Eure Tätigkeit:

Das Programm „gemeinsam Brücken bauen“ für TutorInnen wird über das gesamte Schuljahr fortgeführt.

Für zunächst das erste Schulhalbjahr können deshalb wieder TutorInnen Hilfsangebote für MitschülerInnen machen (ab Oktober bis Ende Januar).

Neu ist, dass die Gelder nur ausgezahlt werden, wenn ein Tätigkeitsnachweis (bis 1. Februar 2022) bei eurer Klassenleitung oder mir abgegeben wurde. Danach wird dann bis Ende Februar das Geld ausgezahlt.

Die Anmeldung erfolgt über ein Formblatt, welches ihr ausgefüllt und unterschrieben bei eurem Klassenlehrer abgeben müsst.

Wichtig ist, dass ihr verbindlich und verantwortungsvoll die Aufgabe übernehmt und die geleisteten Stunden dokumentiert (mit Formblatt, welches ihr ebenso ausgehändigt bekommt).

Wie oben schon beschrieben, muss der Nachweis für die Tätigkeiten bis 1. Februar 2022 vorliegen. Ohne den Nachweis können keine Gelder ausgezahlt werden.

Es werden maximal 280 € (bei 10 € die Stunde für den Zeitraum Oktober bis Januar) ausgezahlt.

Es müssen nicht alle Stunden (maximal 28 Stunden/7 Std pro Monat) durchgeführt werden, die Vergütung sinkt dann natürlich anteilig. Es müssen auch nicht immer 7 Stunden im Monat stattfinden.

Beispiel: In einem Monat werden 4 Stunden erteilt, im nächsten Monat 10 Stunden. Das ergibt im Mittel wieder 7 Stunden pro Monat.

Viel Erfolg mit den euch anvertrauten Schülerinnen und Schülern.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Burggraf (Studiendirektor)

Ständiger Vertreter des Schulleiters

gerhard.burggraf@bszab.de

Beitragsbild von mohamed Hassan auf Pixabay