Kinderprojekt „Wald“

Kinderprojekt „Wald“

Lebendige Schule: 1600 Kinder besuchen das BSZ Aschaffenburg

Von Montag, dem 05.02. bis zum Freitag, dem 09.02.2018 findet an den drei Berufsfachschulen des BSZ Aschaffenburg kein „normaler Unterricht“ statt.

Alle Schüler/innen und Lehrkräfte der Berufsfachschulen für Ernährung und Versorgung, für Kinderpflege und für Sozialpflege führen gemeinsam das alljährliche Kinderprojekt durch, zu dem sie ab Dienstag täglich ca. 400 Kinder aus Kindergärten und Einrichtungen für Kinder mit Behinderung erwarten.

Diese werden in 17 Workshops rund um das Thema „Wald“ pädagogisch angeleitet und betreut.

Die Workshops wurden bereits am 19.01. geplant und vorbereitet. Wie während der gesamten Projektwoche haben die Schüler/innen hierzu ihre gewohnten Klassen verlassen und schulartübergreifend in den von ihnen ausgewählten Workshops zusammengearbeitet. Dabei wurden sie von den Lehrkräften beraten und unterstützt.

 

Alle Kinder besuchen drei Workshops, in denen sie basteln, nähen, backen, forschen, musizieren, spielen, tanzen, Sport treiben, Yoga praktizieren, bei einer Geschichte mitspielen oder eine Kinderzeitung erstellen.

Während der Projektwoche führen die Schüler/innen ihre Workshops weitgehend eigenverantwortlich durch und erwerben dadurch wertvolle Erfahrungen in der Betreuung und Anleitung von Kindern.

Am Ende jedes Projekttages besuchen alle  Kinder das Mitmach-Musical „Himpel, Pimpel, Zaubernuss!“, das von unserem Musiklehrer Herrn Kunkel geschrieben wurde. Es wird von den Teilnehmer/innen des Wahlfachs „Darstellendes Spiel“ aufgeführt. Die Wahlfachleiterin Frau Peeters und Herr Kunkel führen dabei Regie.

Nach dem Musical (um ca. 11:45 Uhr) ist der erlebnis- und lehrreiche Projekttag für die Kinder beendet.

Die Schülerinnen und Schüler reflektieren anschließend ihre Workshos und arbeiten an Verbesserungen und neuen Ideen.