Benefizkonzert 2016

DSC_0543Am Donnerstag, dem 18.02.2016 fand am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Aschaffenburg das jährliche Benefizkonzert der Berufsfachschulen statt. Die Schülerinnen und Schüler konnten über 300 Gäste begrüßen und mit musikalischen und schauspielerischen Leistungen bestens unterhalten. Als besondere Gäste waren dieses Jahr die Sodenthaler Musikanten in Aschaffenburg dabei und gestalteten den zweiten Teil des Konzertes gemeinsam mit den Solisten und dem Schulchor. Der Erlös des Abends kommt dem Montessori Trainings Center, die Partnerschule in Mtwara, Tansania, zugute.

Unter der Leitung von Christian Kunkel, der auch Dirigent der Sodenthaler Musikanten ist, entstand das abwechslungsreiche Programm des Konzertabends. In der ersten Hälfte begrüßte der Schulchor mit dem Lied „Ipharadisi“ die Gäste. Anschließend erläuterte der Schulleiter, Oberstudiendirektor Dieter Trott die Zusammenarbeit mit der Partnerschule in Tansania. Anhand einer Präsentation mit Bildern aus Tansania zeigte er, wie die Bildungsbedingungen in Tansania sind und wie Spendengelder hier sinnvoll als Hilfe eingesetzt werden können.

Nach dem nächsten Musikstück „Mad World“, bei dem der Schulchor mit Beatboxklängen gekonnt begleitet wurde, führte die Theatergruppe des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums das Stück „Weltenkind“ auf. Das Stück, das von den Schülerinnen selbst geschrieben wurde, ist zentraler Inhalt des Kinderprojektes, das in dieser Woche am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum stattfindet. Es geht um das Thema Ausgrenzung, anders sein und Integration. Die Schülerinnen konnten unter der Regie ihrer Lehrerinnen Gudrun Peeters und Carina Schillig zeigen, wie sie zu diesem Thema stehen und die Botschaft „Wir sind Weltenkinder“ durch ihr engagiertes Spiel eindrucksvoll weitergeben.

Im zweiten Teil des Abends begeisterten die Schülerinnen und Schüler der Klasse FK11A der Berufsfachschule für Kinderpflege mit dem Stück „Sweet about me“, das sehr einfallsreich mit Instrumenten aus der musikalischen Früherziehung intoniert wurde. Neben Glockenspiel und Xylophon kamen auch Trommeln und Boomwhackers zum Einsatz. Die Solistin Madalina Bucur schaffte es durch ihren Gesang das Publikum zu begeistern.

DSC_0516Der Musiklehrer Karl-Heinz Koch konnte mit seinen Schülern Michelle Ruf und Robert Krohn an Gesang und Klavier zeigen, zu welchen solistischen Leistungen die Schüler fähig sind. Die beiden boten das Stück „Wie schön Du bist“ von Sarah Connor überzeugend dar.

Als weiterer Solist bot Elmäddin Qasimli den Zuschauern eine Flamenco Improvisation. Der junge Mann kam erst vor drei Jahren aus Aserbaidschan nach Deutschland und hat hier das Gitarrespiel erlernt. Das Publikum war begeistert von seiner Vorstellung.

Im Anschluss kamen die Gäste aus Soden, unter der Leitung von Christain Kunkel, musikalisch zu Wort und zeigten sehr einfühlsam, wie man mit Blasinstrumenten afrikanische Musik nach Deutschland bringen kann. Mit dem Titel „Circle Of Life“ füllten sie die Turnhalle mit afrikanischen Klängen. Auch das Stück „Siyahamba“ stammt aus Afrika und wurde vom Schulchor mit einem a Capella Teil eingeleitet, die Musikanten stimmten dann ein und das Publikum erlebte die ungewöhnliche, aber sehr gelungene Symbiose eines Blasorchesters mit einem Schulchor.

Die Stücke „The Lion Sleeps Tonight“ und als krönender Abschluss „You Rise Me Up“ mit der grandiosen Solistin Burcu Göcmez wurden ebenso gekonnt vom Schulchor und dem Blasorchester dargeboten. Ein toller Abend fand erst nach den vom Publikum energisch geforderten Zugaben sein Ende. Das Staatliche Berufliche Schulzentrum kann stolz auf seine Solisten, Schauspieler, Musikerinnen und Musiker, Sängerinnen und Sänger und seine Zusammenarbeit mit der Partnerschule und den Gästen aus Soden sein.

 

benefizkonzert_2016

DSC_0547