Brücken bauen – Chorprojekt mit Flüchtlingen

DSC_0314Mit Freude haben Herr Schönweiß (Schulleiter Berufsschule 1), Herr Trott (Schulleiter Berufliches Schulzentrum und BS 3), Herr Gärthe (Förderer und finanzieller Unterstützer) und Frau Schillig (Musiklehrerin; im Bild ganz links) vor ein paar Tagen die erste Probe des Chores ankündigt, heute war es dann soweit:

Unter dem Motto „Brücken bauen“ startete heute, Dienstag 8.12.15, ein schulübergreifendes Chorprojekt. Die jungen Flüchtlinge werden an der Berufsschule 1 unterrichtet. Für ein zusätzliches kulturelles Angebot werden sie in der benachbarten Berufsschule 3 herzlich willkommen geheißen und können sich beim Chorprojekt einbringen. 

DSC_0320Den jungen Frauen und Männern sollen „Brücken gebaut“ werden, also möglichst viele und facettenreiche Angebote gemacht werden, um ihnen den Neubeginn zu erleichtern und ihnen zahlreiche Möglichkeiten zu bieten, sich zu entfalten. Jugend mit Zukunft heißt die gemeinnützige GmbH, die von Wolfgang Gärthe initiiert wurde. Ihm ist es als finanzieller Unterstützer und Förderer zu verdanken, dass dieses Projekt realisiert werden konnte und nun auch die Musik Anteil haben kann, an der Integration, Aus- und Weiterbildung junger Flüchtlinge in Aschaffenburg.

Rund 15 SänDSC_0309gerinnen und Sänger ab 16 Jahren nahmen nach dem Unterricht am frühen Nachmittag an der ersten Probe im Medienraum teil. Frau Schillig, Musiklehrerin an der BS 3, empfing zusammen mit Herrn Schönweiß (Mitte), Herrn Trott (rechts) und Herrn Gärthe (links) die Sängerinnen und Sänger. Nach einer kurzen Begrüßung und dem gemeinsamen Foto begann auch gleich die erste Probe.